Bass spielend

Auftritte

  • am 19. September 2021 ab 20 Uhr
    in der Kulturkirche Schüpfergrund, 97944 Boxberg-Unterschüpf, Tottenheimer Str. 13a
    Jazz-Standards und eigene Stücke
    mit Christiane Strasser (Gesang), Michael Gössler (Saxophon) und Carsten Mundus (Gitarre)
    zur Ausstellung „Phönix: Bilder und Materialmontagen von Björn Hauschild“

Bands

Derzeit habe ich keine Band. Wenn Sie für einen Auftritt oder für Ihre Band einen Bassisten suchen, geben Sie doch Bescheid!

„Um was geht es im Text?“

Das ist meine Standard-Frage, wenn wir in der Band einen neuen Song ausprobieren. Um einen Song angemessen spielen zu können, will ich wissen, welche Stimmungen und Gefühle im Text ausgedrückt werden. Und das geht mit dem Bass sehr gut: dem Song eine gewisse Stimmung geben und Gefühl ausdrücken.

Hörbeispiele

Ein erstes Hörbeispiel gibt es in diesem Video

Einflüsse

Mein erstes Lehrbuch über Bass-Spielen war die Biographie „Standing in the Shadows of Motown“ über das Leben und die Musik des Bassisten James Jamerson. Mein Einstieg in die Welt des Pop und Rock waren die Beatles mit Paul McCartney am Bass.

Ein anderer Einfluss kommt aus einer anderen Epoche: Wenn ich am Bass eine Melodie begleite, spiele ich oft einen Kontrapunkt nach polyphoner Satztechnik (J. J. Fux: „Gradus ad Parnassum„). Während ich mit der Bass-Stimme die harmonischen Funktionen und Zusammenhänge deutlich mache, spiele ich gleichzeitig auf dem Bass Melodien, die mit der Melodie der Singstimme gut zusammen klingen.

Instrumente

Ich spiele einen Music Man Stingray 4-Saiter Fretless.

Als Saiten nutze ich Sadowsky Bright Nickel Bass Strings, SBN40-Blue.

Mein Verstärker ist ein Ampeg Micro-VR, dazu kommen ein oder zwei Ampeg SVT-210 AV-Boxen mit je zwei 10“ Lautsprechern. Bislang war das laut genug.